Who the f*ck is UNBLOGD?

Für Avocadoadolf bin ich ein “Kryptojude”, für das linksradikale Stasi-Portal Belltower News ein “Hipper Hetzer”, der hauptsächlich Prepper-Produkte verkauft. Wer ich eigentlich bin: Miró Wolsfeld – in den 90ern geboren und einer, der mal irgendwas mit Menschen gemacht hat und jetzt irgendwas mit Medien macht. Eigentlich müsste ich bei FUNK arbeiten, aber dafür bin ich zu intelligent.

2016 habe ich meinen YouTube-Kanal ‘UNBLOGD’ ins Leben gerufen, um den politischen Wahnsinn zu kommentieren, mit anderen über alles mögliche zu diskutieren oder Demovideos zu produzieren. Das habe ich neben meinem eigentlichen Beruf als Erzieher gemacht. 2019 – nachdem ich 53.000 Abonnenten hatte – wurde mein Kanal dann ohne einen wirklichen Grund gelöscht.

UNBLOGD ist übrigens nicht nur Buchstabengulasch, sondern hat tatsächlich eine Bedeutung:

  1. “un-blocked”: Nicht mehr blockiert zu sein
  2. Schreibweise “blog”: Ich habe mich immer als pöbelnden Meinungsblogger gesehen.

Dass ich mir überhaupt so einen Namen ausgedacht habe, lag daran, dass ich damals noch nicht wusste, ob ich Gesicht zeigen will oder nicht. Ich hab’s aber von Anfang an gemacht, seitdem ist die Bartlaus Programm.

Als mein Kanal gehimmelt wurde, habe ich nicht aufgehört, sondern die Pöbelei zum Beruf gemacht. Die Entscheidung dafür hat übrigens mit einem Überfall in Mexiko zu tun, bei dem ich alles verloren hatte – also auch Kamera und MacBook – und dann von meinen Abonnenten genug Kohle bekam, mir alles neu zu kaufen.

Mittlerweile bin ich viel auf der Straße unterwegs, habe meinen Content professionalisiert und kommentiere weiter in kurzen Videos und Texten die immer beklopptere Clownwelt.

Ohne Euch wäre das aber nicht möglich – also fettes Danke!